Warenkorb 0

UNIVERSELLER ESSBARKEITS-TEST

UNIVERSELLER ESSBARKEITS-TEST

  • 16 Dec 2019
  • The Real Mountainmen

1 Verwende diese Methode nie ohne sorgfältige Planung.

    Pflanzen können tödliche Gifte enthalten. Auch wenn du diese Richtlinien perfekt befolgst, kann eine Pflanze dich trotzdem krank machen oder töten.
    • Vorbereitung. Preparedness. Informiere dich über die Fauna und Flora vor Ort, und nimm ein Handbuch oder einen Taxonomieschlüssel mit.
    • Auch wenn du unvorbereitet bist und kein sicheres Essen finden kannst, denke daran: Der menschliche Körper kann tagelang ohne Nahrung auskommen. Es ist besser hungrig zu sein, als vergiftet.

     

    KEINE PILZE! Dieser Test ist nur für Pflanzen! Pilze haben Stoffe, die erst nach Wochen sichtbare Wirkung zeigen können, und die Effekte sind oft nicht umkehrbar. 

     

    Suche eine Pflanze, die häufig vorkommt. 

    Du verschwendest Energie und Zeit, den strengen Probeprozess zu durchlaufen, wenn du von der Pflanze nicht ganz sicher grosse Mengen zur Verfügung hast.

     

    3 Während 8 Stunden nichts Essen

    Zur Vorbereitung darfst du während 8 Stunden nichts essen. Erst dann beginnt der Haupttest. Der ganze hier beschriebene Prozess ist als Reaktionstest zu sehen. Dein Körper reagiert auf nüchternen Magen viel schneller auf die Stoffe, und die kleinen Testmengen sollen auch nicht durch andere Stoffe im Magen "verfälscht" bzw. gestreckt werden. Trinke in dieser Zeit maximal gereinigtes Wasser. Wenn du keine sichere Wasserquelle hast, führe diesen Test auf keinen Fall durch. Du brauchst zuerst Wasser, dann Essen um zu überleben!
     

    4 Zerlege die Pflanze in Einzelteile 

    Pflanzen können essbare Teile und giftige Teile haben. Um zu testen, ob eine Pflanze essbar ist, musst du sie in Blätter, Stiel, Frucht/Blüte und Wurzel teilen und jedes Teil einzeln testen.
    • Wenn du die Pflanze aufgeteilt hast, prüfe jeden der Teile auf Parasiten. Wenn die Pflanze von Parasiten befallen ist, oder kleine Insekten darauf sind, die du sowieso nicht kennst, dann wirf gleich die ganze Pflanze weg. Nimm eine Andere.
    • Manche Pflanzenteile sind nur zu bestimmten Jahreszeiten essbar.

    WICHTIG: Konzentriere dich immer auf ein Pflanzenteil, ausser du hast einen Testabbruch. Dann kannst du dich erholen, und den nächsten Pflanzenteil testen. Auch wenn die Tests sehr lange dauern, halte dich penibel an die Regeln!

     

    5 Kontakttest 

    Eine Pflanze kann bereits bei Hautkontakt Reaktionen auslösen. Nutze die Zeit innerhalb der 8 Stunden für externe Hauttests. Reibe die betreffende Pflanze über die Innenseite deines Ellenbogens oder Handgelenks und halte sie 15 Minuten dort. Wenn die Pflanze bereits jetzt eine Reaktion verursacht, starke Rötung oder jucken, teste diesen Teil der Pflanze nicht weiter.

     

    6 Lippentest

    Gehe sehr vorsichtig vor. Reibe und berühre den Pflanzenteil an deiner Lippe. Warte 3 Minuten auf eine Reaktion Da es hier darum geht, Gift zu vermeiden, ist alles eine Frage der Dosis. Wenn du jetzt schon z.B. eine Schwellung oder Reizung der Lippe hast, dann brich den Test für den Pflanzenteil sofort ab.

     

    7 Zungentest

    Legen nun das Pflanzenteil auf die Zunge. Nicht schlucken! Zerteile es nicht, und kaue es nicht! Warte 15 Minuten. Ach ja, nicht schlucken!

    Hast du jetzt eine Reaktion, Testabbruch! Nächstes Pflanzenteil.

     

    8 Kautest

    Nimm so wenig wie möglich. Du darfst jetzt den Pflanzenteil in ganz kleine Mengen zerteilen. Der Sinn ist jetzt, Fasern, Zellen und Struktur zu zerstören, damit die Stoffe in deinen Speichel gelangen. Nicht Schlucken! Kaue bedacht, und nicht zu lange. Behalte die Teile 15 Minuten im Mund. Nochmal, nicht schlucken!

    Hast du eine Reaktion, Übelkeit, Schwellung, brennen, Pochen, stechen, kräuseln... Testabbruch! Ausspucken und Mund gründlich spülen.
    (Kannst du die Pflanze kochen, dann mach das immer vorher!)

     

    9 Verdauungstest

    Ohne Reaktion kannst du schlucken. Die Menge soll möglichst klein sein.
    Warte 8 Stunden. Ja, du musst nun nochmal 8 Stunden warten.

    Spürst du Übelkeit, kriegst Schweissausbrüche oder hast Bauchschmerzen: Erbrechen! Sofort Erbrechen und den Mageninhalt auswerfen. Sauberen Finger in den Hals stecken! Testabbruch! Danach viel gereinigtes Wasser trinken. Magen reinigen z.B. mit Aktivkohle, Kieselerde, Holzkohle. (Reste des Giftes verdünnen)

    Erhole dich zuerst, bevor du weiter fährst mit einem andern Pflanzenteil.

     

    10 Menge 1/4 erhöhen

    Hast du in den 8 Stunden keine Reaktion gehabt und fühlst dich wohl, dann erhöhe die Menge. Hast du vorher z.B. ein kleines Blatt gegessen, iss 1/4 aller Blätter die an einer Pflanze waren. Nochmal 8 Stunden warten. Ja, nach der grösseren Menge wieder 8 Stunden warten. Wenn du die Pflanze kochen kannst, dann mach das vorher.

    Hast du Körperzeichen, wieder sofort den Mageninhalt auswerfen!

     

    11 Essbarkeits-Test bestanden

    Hast du nach den weiteren 8 Stunden keine Reaktion, kannst du den Test als erfolgreich betrachten. Dein Körper kann diese Pflanze mit hoher Wahrscheinlichkeit ohne gesundheitliche Folgen verdauen.

    Bitte bedenke bei dem Test: Es gibt hier keine Garantie. Der Test ist nicht als Alternative zu sehen, sondern als letzte Möglichkeit vor dem Verhungern.

     

    12 Abstufung der Tests im Survival-Alltag

    Kannst du auf andere sichere Nahrungsmittel zurückgreifen, kannst du den Test in drei Stufen aufteilen. Integriere den Test in deine tägliche Ernährung. Nutze die acht Stunden, die du normalerweise schläfst, als Vortest für jedes Stadium. Dies solltest du wiederum nur tun, wenn du dich in einer Überlebenssituation befindest. (z.B. deine Nahrungsvorräte gehen zu Ende und du musst andere Nahrungsquellen finden, bevor die vorhandene erschöpft ist.) Sei bereit, dass damit verbundene Risiko (Vergiftung und Tod) zu tragen.
    • Führe den Kontaktgift-Test gleich nach dem Aufstehen aus. Iss nach acht Stunden eine normale Mahlzeit („nicht“ die zu testende Pflanze).
    • Führe am nächsten Morgen den Test weiter, indem du ein einzelnes Stück schluckst. Iss nach acht Stunden wieder eine normale Mahlzeit, vorausgesetzt, es geht dir gut und du bist am Leben.
    • Iss am dritten Morgen die gesamte Probe der zu testenden Pflanze. Warte 8 Stunden und bereite dir eine Mahlzeit aus der neu gefundenen essbaren Pflanze zu.
    • Missachte keine weiteren Schritte, Tipps oder Warnungen. Diese alternative Methode soll deinen Körper nur vor dem Stress bewahren, 24 Stunden zu fasten und ermöglicht es dir, kontinuierlich neue Pflanzen in deinem Gebiet zu testen, ohne mehr als 16 Stunden am Tag Hunger zu leiden, vorausgesetzt, dass ¼ Tasse der Pflanze dich sättigen.

     

     

     



    Ältere Artikel


    Kommentar

    Bitte beachten: Kommentare werden zuerst geprüft, und dann publiziert.